Die mobile Anwendung „Conrad“ im App-Test


13.
Mai


Conrad App LogoWer des öfteren technische Produkte im Internet bestellt, hat sicherlich bereits von Conrad gehört. Kein Wunder, denn mit einem jährlichen Umsatz von 1,5 Milliarden Euro gehört das Portal zu den größten Versandhäusern in ganz Deutschland. Damit ihre Kunden aber auch unterwegs bequem auf das vielfältige Angebot zurückgreifen können, steht seit einiger Zeit eine passende mobile Anwendung für Smartphones im App Store bereit. Wir haben uns das Programm etwas genauer angesehen und wollen euch in diesem Artikel von unseren Erfahrungen berichten so wie die einzelnen Funktionen etwas genauer vorstellen.

Conrad App Bild 1 Conrad App Bild 2

Home

Beim Start der App gelangt man sofort in die sogenannte Home-Ansicht. In der Mitte des Bildschirms wird hier jeden Tag ein neues „Produkt des Tages“ vorgestellt, dass aktuell zu einem besonders günstigen Preis verfügbar ist. Zudem hat man direkten Zugriff auf die drei wichtigsten Funktionen der App, die wir im folgenden Textverlauf einzeln vorstellen möchten.

Shop

Über den Punkt „Shop“ gelangt man ohne Umschweife zum umfassenden Angebot des Conrad Versandhauses. Ein sehr vielseitiges Kategoriensystem mit mehreren Ebenen von Unterkategorien erlaubt es euch, den gesamten Katalog zu durchstöbern. Wenn ihr nach einem bestimmten Produkt Ausschau haltet, könnt ihr dessen Namen oder einige Schlagwörter aber auch ganz einfach in die Suchleiste eintippen.

Habt ihr nun etwas gefunden, für das ihr euch näher interessiert, reicht ein Tipp aufs Display und ihr befindet euch in der Produktübersicht. Neben einer Bildergalerie mit einigen Fotos wird hier natürlich auch der genaue Preis und eine Kundenbewertung von einem bis zu fünf Sternen angezeigt. Wenn das noch nicht reicht, können auch ausführliche Rezessionen in Textform abgerufen werden. Über einen weiteren Menüpunkt sind zudem noch genaue technische Spezifikationen und Beschreibungstexte verfügbar. Hat man sich dazu entschieden, ein Produkt zu kaufen, kann man dieses einfach in den Warenkorb legen und von dort aus den Bestellungsvorgang abschließen. Hierzu wird ein Conrad-Kundenkonto benötigt, welches sich jedoch auch einfach und kostenlos von der App aus erstellen lässt.

Filialen

Conrad ist zwar zum größten Teil ein internetbasierter Versandhandel, jedoch gibt es in Deutschland auch einige Filialen, in denen ebenfalls ein breites Sortiment an technischen Produkten erhältlich ist. Unter dem Punkt „Filialen“ werden alle diese Läden aufgelistet. So hat man schnell Zugriff auf die genauen Adressen der Standorte, mehrere Kontaktmöglichkeiten wie E-Mail Adresse oder Telefonnummer so wie die Öffnungszeiten. Sehr gut gefällt uns auch die Möglichkeit, eine Route vom eigenen Standpunkt bis hin zur jeweiligen Filiale planen zu lassen, da man so auf jeden Fall den kürzesten Weg findet.

Conrad App Bild 3 Conrad App Bild 4

Scanner

Eine weitere sehr geniale Funktion der App ist der eingebaute Barcodescanner. Dieser ermöglicht es euch, den Strichcode auf jeder Verpackung eines technischen Produktes einfach mit der Kamera eures Gerätes zu erfassen um somit an Informationen wie die Verfügbarkeit oder die Preisgestaltung bei Conrad zu gelangen. So könnt ihr ganz schnell und einfach herausfinden, ob ihr das Produkt, das ihr momentan in euren Händen haltet, nicht doch günstiger bei Conrad bekommen könnt und somit eine Menge Geld sparen.

Fazit und Video

Wenn man ein technisches Produkt im Internet bestellen möchte, ist das Conrad-Portal eine der besten Möglichkeiten überhaupt. Dank dem simplen Aufbau der App, durch den eine intuitive Bedienung problemlos gelingt, steht einem Einkauf vom Smartphone aus einfach nichts mehr im Wege. Alles in allem hat die Anwendung einen positiven Eindruck bei uns hinterlassen, und da das Programm vollkommen kostenlos zur Verfügung steht, können wir einen Download jedem wirklich wärmstens empfehlen.

Wer einen noch besseren Einblick darin bekommen möchte, wie eine Kaufabwicklung über die Anwendung tatsächlich funktioniert, sollte bei unserem Videobeitrag vorbeischauen, in dem wir die einzelnen Schritte noch einmal genauer erklären:

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>