Filialschließungen bei Görtz


16.
Jul

Diese Nachricht wird so einige Schuhverrückte wie ein Schlag ins Gesicht treffen: Der gerade bei jungen Frauen besonders beliebte Schuheinzelhändler Görtz hat vor wenigen Tagen an seinem Firmensitz in der Hansestadt Hamburg verkündet, dass das Unternehmen einige Filialen schließen und Stellen abbauen müssen wird. Der Grund für die Maßnahme: Im vergangenen Jahr wurde erstmals ein Verlust eingefahren, der sich im niedrigen zweistelligen Millionenbereich bewegte. Offenbar schon Grund genug für die Firmenchefs, um tätig zu werden. Denn man geht zum jetzigen Zeitpunkt schon davon aus, dass auch in diesem Jahr wieder rote Zahlen geschrieben werden.

In konkreten Zahlen ausgedrückt sieht das Ganze so aus: 2011 ging der Umsatz um ganze fünf Prozent zurück auf nun „nur noch“ 400 Millionen Euro. Deshalb sollen nun 30 kleinere Filialen von den insgesamt etwa 260 Stück geschlossen werden. Es handelt sich dabei um die besonders unrentablen Geschäfte. Insgesamt 250 Stellen sollen wegfallen, wobei Görtz ausdrücklich betont, dass für 100 der betroffenen Beschäftigten immerhin ein Sozialplan verhandelt werden soll in Zusammenarbeit mit dem Betriebsrat des Unternehmens. Aktuell sind weit mehr als die Hälfte aller bei Görtz Beschäftigten Teilzeitkräfte. Von 4000 Mitarbeitern ungefähr 2400 Menschen.

Wirklich Angst haben muss man um die vormals noch so erfolgreiche Firma aber wohl vorerst nicht. Das Geschäft hat sich zum Teil auch in das Internet verlagert, wo Görtz ja bekanntlich auch mit einem eigenen Online Shop am Start ist. Immer wieder attraktive Gutscheine für den Görtz Online Shop erhalten Sie selbstverständlich auch beim Gutscheinmagazin. Sollte eine Filiale in Ihrer Nähe also von den Schließungen betroffen sein, dann ist das zwar keine schöne Sache, aber über das Internet können Sie zu jeder Zeit auch weiterhin Ihre geliebten Schuhe bei Görtz bestellen und das mit den Gutscheinen oftmals sogar noch wesentlich günstiger. Dennoch wünschen wir den Beschäftigten, die entlassen werden müssen, natürlich alles Gute!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>