MAGIX Audio Cleaner Pro: Effiziente Audiobearbeitung am Mac


27.
Feb

MAGIXDas Softwareunternehmen MAGIX zählt zu den deutschlandweit erfolgreichsten Anbietern im Bereich des Vertriebs benutzerfreundlicher Programme zur Bearbeitung von Videos, Audiodateien, Dokumenten sowie Webseiten. Mit der neuen Software Audio Cleaner Pro zielt der Anbieter erstmals auch auf Mac-Nutzer ab und setzt dabei auf bewährte Tugenden, die auch bei den übrigen für Windows erhältlichen Programmen erkennbar sind. Freuen Sie sich also auf eine effektive und benutzerfreundliche Bearbeitung Ihrer Aufnahmen!

Schnelle und professionelle Bearbeitung von Audiodateien

Wenn auch Sie möglichst einfach und mithilfe weniger Klicks die Qualität Ihrer Audiodateien merklich steigern wollen, dann sollten Sie unbedingt auf das Profi-Tool MAGIX Audio Cleaner Pro setzen. Das Softwareunternehmen stellt Ihnen nämlich alle notwendigen Programme zur Verfügung, damit Sie das Beste aus Ihrem persönlichen Material herausholen können. Die Software besticht typisch für MAGIX mit einer gewohnt einfachen Bedienung, die vor allem Einsteiger zufriedenstellen wird. Das Besondere ist dabei jedoch, dass MAGIX die Zielgruppe der Profi-Anwender beachtet und ausreichende Möglichkeiten zur individuellen Gestaltung offen lässt. Somit steht der Digitalisierung, Bearbeitung und Restaurierung der eigenen Audiodateien nichts mehr im Wege.

MAGIX Bild 1

Digitalisieren Sie Ihre alten Schallplatten!

Im Bereich der Digitalisierung von Audiodateien sind in erster Linie die sehr stark verbreiteten Schallplatten zu nennen. Spielen Sie diese einfach in Ihren Computer ein, sodass MAGIX Audio Cleaner Pro den Rest der notwendigen Arbeitsschritte erledigen kann. Somit können Sie Ihre geliebten alten Platten wieder genießen und müssen keinen Qualitätsverlust hinnehmen. Gleiches gilt auch für Kassetten sowie Sprach- und Live-Mitschnitte, die Sie auf Tonbändern besitzen. Denken Sie an die nächsten Jahre und setzen Sie auf die einfache Methode der Digitalisierung, die mithilfe von MAGIX kinderleicht realisierbar ist.

MAGIX Bild 2

Innovative Werkzeuge zur Optimierung von Aufnahmen

Die Software von MAGIX beinhaltet einige Profi-Tools, die sich wirklich sehen lassen können. So zum Beispiel der 10-Band-Equalizer oder der DeNoiser, wodurch Sie in der Lage sind, den Sound ganz nach Ihren Vorstellungen anpassen zu können. Des Weiteren bietet Ihnen der Audio Cleaner Pro von MAGIX die Möglichkeit, nerviges Klicken, Kratzen und Rauschen aus Ihren Aufnahmen zu entfernen. Nehmen Sie sich einfach ein paar Minuten Zeit und tüfteln Sie mit der Software an Ihren Aufnahmen herum. Sie werden mit Sicherheit feststellen, dass MAGIX die ideale Lösung für Sie bietet, sodass Sie Ihre Audiodateien in voller Pracht genießen können.

MAGIX Bild 3

Einfaches Editieren und Rekorden

Natürlich liefert MAGIX auch eine Aufnahmefunktion mit. Audioinhalte können auf diesem Weg optimal und effizient kreiert, bearbeitet und finalisiert werden, sodass sich diese professionell anhören. Mit der automatischen Klangoptimierung werden vor allem Einsteiger glücklich, denn das Tool beachtet mehr als 250 Voreinstellungen wie von selbst und passt die Audioaufnahme perfekt an. Probieren Sie es aus und staunen Sie über die einmaligen Optimierungen, für die sich die Software von MAGIX verantwortlich zeigt.

MAGIX Bild 4

Fazit

MAGIX liefert mit dem Audio Cleaner Pro ein grandioses Tool, das sowohl Einsteiger als auch Profis beeindrucken wird. Der benutzerfreundliche Aufbau der Software ist den Entwicklern sehr gut gelungen, sodass alle Menüpunkte und Funktionen komfortabel ausgeführt werden können. Wir können Ihnen deshalb MAGIX Audio Cleaner Pro bedenkenlos weiterempfehlen!

MAGIX Audio Cleaner Pro erfordert mindestens OS X 10.6 oder neuer und ist im Fachhandel sowie im Online Shop von MAGIX zum Preis von 49,99 Euro erhältlich.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>