Tipp der Redaktion: Wetter abrufen mit der App von wetter.de


03.
Mai

Wetter.deDer lange Winter ist vorbei, nun kann man seine freie Zeit auch mal wieder draußen verbringen und Sport treiben oder grillen. Um zu sehen ob das Wetter sich dazu eignet, kann man entweder eine eher altmodische Wetterstation benutzen oder sein iPhone mit einer Wetter App versehen. Eine dieser Wetter-Apps ist wetter.de. Die App stammt von RTL und die dort enthaltenen Videos sind auch von diesem Sender.

Wetter App Bild 1 Wetter App Bild 2

Wetterinformationen

Beim ersten Start gelangt man direkt auf den Hauptbildschirm. Dort hat man im oberen Bereich einen Slider mit verschiedenen Videos, zum Beispiel einen Wetterbericht aus Punkt 12, einen Regen und Wolkenfilm für die kommenden zwei Tage, Regenverteilungen und vielem mehr. Nach einem 15-sekündigen Werbeclip werden die ca. 1 Minute langen Videos abgespielt. Unten befindet sich eine Wetteransicht mit der Stadt, der Mindest- und Höchsttemperatur, der Regenwahrscheinlichkeit und ein kleines Symbol entsprechend der aktuellen Wetterlage, z.B. Wolken, Schneeflocken oder eine Sonne.

Tippt man auf die Stadt drauf, sieht man zwei Tabs. Einmal den „Wetter Heute“ und einmal den „Wetter Trend“. Auf Wetter Heute sieht man die Wetterinformationen für drei Uhrzeiten: 06:00, 12:00 und 18:00 Uhr. Auf diesem Screen hat man natürlich mehr Informationen als auf der Startseite, zusätzlich zu den vorherigen Details zum Wetter hat man hier die Niederschlagsmenge in Litern pro Quadratmeter, die Luftfeuchtigkeit, die Sonnenstunden und den Aufgang sowie Untergang. Die Stadt kann man entweder per Ortungsdienste oder per manueller Eingabe auswählen. Hat man mehrere Städte im System eingespeichert, lassen sich diese per Swipe durchwischen. Etwas störend auf dem Hauptscreen ist aber, dass oben ein animierter Werbebanner angezeigt wird.

Wetter App Bild 3 Wetter App Bild 4

Hilfreiche Videos & Gelbe Seiten

Der zweite Tab sind die Videos. Hier hat man alle Videos zum Wetter in einer Liste mit einem Thumbnail, dem Videotitel und der Cliplänge. Die Videos sind sehr hilfreich, wenn man beispielsweise die Regenverteilung Europas oder einfach einen normalen Wetterbericht anschauen möchte, das bieten nicht viele Wetter-Apps. Unter den Favoriten hat man alle je eingegebenen Orte aufgelistet und kann auf diese wie im Startbildschirm zugreifen. Der vierte Tab sind die Gelben Seiten. Hier lässt sich das Verzeichnis nach Stichwörtern, Namen, Telefonnummern, Orten, Postleitzahlen, Stadtteilen und Straßen durchsuchen. Neben dem Suchfeld befindet sich ein Lokalisierungsknopf, hier kann man seinen Standort bestimmen lassen um ihn nicht immer manuell eingeben zu müssen. In der Trefferliste kann man die Ergebnisse nach Branche, Entfernung, Name, Postleitzahl und Relevanz sortieren lassen. Hat man die Suchergebnisse erfolgreich sortiert, bekommt man bei den Treffern den Namen des Unternehmens, die genaue Adresse, die Entfernung vom aktuellen Standort und eine Telefonnummer angezeigt. Der Gelbe Seiten Tab ist aber nur eine Webansicht, das fällt allerdings nur bei den etwas längeren Wartezeiten auf.

Fazit

Alles in allem gefällt uns die App von wetter.de sehr gut. Die schnelle Anzeige vom Wetter auf dem Startscreen und die zahlreich verfügbaren Videos heben die Applikation von Konkurrenten ab. In folgenden Video haben wir euch die einzelnen Funktionen anschaulich gemacht:

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>