Tipp: Urlaub und Ferien mit der Ferienplaner App stets im Blick


19.
Nov

Ferien Planer AppSchüler aller Altersklassen freuen sich Jahr für Jahr auf die anstehenden Ferien. Sechs Wochen Ferien im Sommer, dazu noch zwei Wochen Osterferien und zwei Wochen Herbstferien. Weihnachten und Winter, Brückentage und Feiertage tun ihr übriges und der gemeine Schüler hat am Ende deutlich länger frei als er überhaupt zur Schule geht. Natürlich sehen Schüler das deutlich anders. Die Ferientermine immer Blick behalten kann man heutzutage auf jeden Fall ganz einfach. Mit der kostenlosen Ferien-Planer App für das iPhone weiß man immer genau, wann die großen Ferien beginnen oder wann der nächste Feiertag mit verlängertem Wochenende ansteht. Für Android-Smarthone gibt es die App bislang nicht.

ferienplaner bundesland ferienplaner feiertage

Urlaub, Ferien und mehr – direkt per App vor Augen

Komfortabel und leicht bedienbar bietet die iPhone App Ferien-Planer eine gelungene Übersicht über Ferientermine und Feiertage – nicht nur in Deutschland, auch in der Schweiz und in Österreich funktioniert die App. Dazu kommen seit dem letzten App-Update auch die Termine der Semesterferien der größten Universitäten der DACH-Staaten.

Obwohl es die Feiertage und Ferientermine auch als Ergänzung zum Apple-Kalender iCal gibt, hat die Ferien-Planer App durchaus ihre Daseinsberechtigung. Denn hier gibt es die Ferientermine aller Bundesländer der drei Staaten übersichtlich und zusammen mit allen Feiertagen aufgelistet. So lässt sich der nächste Urlaub deutlich einfacher planen und man braucht nicht alle Ferientermine aller Bundesländer im Kalender notieren. Ein Export der eigenen Ferientermine in den Kalender ist für die Zukunft geplant.

Ferienplanung und viele Funktionen

Neben den Feriendaten für Deutschland, Österreich und die Schweiz bietet die Ferien-Planer App für das iPhone von Apple bislang verschiedene zusätzliche Funktionen. Die Ferientermine können beispielsweise unterschiedlich gegliedert ausgegeben werden. Entweder ist eine Darstellung nach Bundesländern oder nach Terminen möglich. So lassen sich entweder alle Ferientermine für zum Beispiel Bayern gleichzeitig anzeigen, alternativ können alle Sommerferien in Deutschland dargestellt werden.

ferienplaner feiertage ferienplaner bundesland

Die Übersicht über alle bundesweiten Feiertage bereichert die App zusätzlich. Außerdem können auch alle Feiertage von bestimmten Bundesländern ausgegeben werden. Über die Funktion „Aktuelle Feiertage“ wird jeweils nur der nächste Feiertag oder Ferientermin angezeigt. Immer Sommer bekommt man so zum Beispiel die anstehenden Herbstferien angezeigt. Mit der Ausgabe der Semesterferien von größeren Universitäten wird die App weiter gestärkt. In Zukunft sollen viel weitere Universitäten mit entsprechenden Semesterferien aufgelistet werden.

Darüber hinaus bietet die Ferien-Planer App einen Arbeitstagerechner. Damit lassen sich für die jeweilige Region und einen festgelegten Zeitraum alle Arbeitstage und Feiertage berechnen. Mit einer Kalenderansicht wird dieser Zeitraum noch deutlicher und übersichtlicher.

Ferienplanung auch mit Premium-Version

Neben der kostenlosen Ferien-Planer App – die hier im Video vorgestellt wird – bietet der Entwickler auch eine Premium-Version an. Diese kostet 1,59 Euro und bietet mehr Feiertage und alle Funktionen ohne Einschränkungen. Auch ist die kostenpflichtige App komplett werbefrei.

Mit der Ferien-Planer App wird das eigene iPhone schnell und einfach zum Urlaubsplaner und Ferien-Logbuch. Einfach und intuitiv bedienbar bietet die App eine gelungene Übersicht über alle Ferien- und Feiertagstermine in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Mit dieser App sind Schüler, aber auch Lehrer, Eltern und Studenten optimal ausgestattet und können sich rechtzeitig auf die nächsten Ferien freuen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>